Betriebsurlaub
Bitte beachten Sie, dass wir vom Montag 06.01.20 bis zum Montag 13.01.20 Betriebsferien haben. Eingehende Bestellungen werden erst nach unserer Rückkehr bearbeitet. Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis.

Sicherheitssysteme und Automation

Die INTEGRA-Alarmzentralen ermöglichen die Verbindung eines Sicherheitssystems mit der Hausautomation. Zusätzlich, dank dem Modul INT-KNX-2 kann man so konfiguriertes System um Automationsgeräte ergänzen, die im KNX-Standard betrieben sind. Auf diese Weise erhalten Sie ein System mit mehr Funktionen als bei der Anwendung separater Lösungen.

Einfache Bedienung

Das Sicherheitssystem soll einfach zu bedienen sein. Nur dann kann man seine Funktionalität völlig nutzen. Deswegen bei der Entwicklung der INTEGRA-Systeme legen wir einen großen Wert darauf, ein benutzerfreundliches Sicherheitssystem zu bilden. Mit dem Gedanken an älteren Leuten und Kindern wurden zahlreiche Annähmlichkeiten eingeführt, wie z.B. die Möglichkeit der Systemsteuerung über Zutrittskarten, ohne das Kennwort eingeben zu müssen oder die Fernsteuerung per Handsender wie in den Autoalarmanlagen. Die einfache Bedienung wird besonders wichtig bei integrierten Systemen, die die Hausautomationsfunktionen ausführen. Extra für solche Systeme wurde das Touchscreen-Bedienteil INT-TSI entwickelt. Durch die Anwendung der MAKRO-Befehle, die durch bloßes Antippen aktiviert werden, kann man die Funktionalität eines intelligenten Systems völlig nutzen. integra-Bedienung

Komfortable Steuerung – per Fernzugriff und lokal

integra-Zugriff Die breite Palette von Steuerungsmöglichkeiten in INTEGRA Zentralen ist besonders in Systemen für intelligente Haustechnik nützlich. Das INT-KSG Sensor-Bedienteil sowie die Touchscreen-Bedienteile INT-TSG, INT-TSH und INT-TSI, können nicht nur das System scharf und unscharf schalten, aber bieten auch eine komfortable Lösung zur Steuerung der an INTEGRA System angeschlossenen Module sowie KNX-Komponenten. Dank der Möglichkeit, die verfügbaren Menüs an die Anforderungen des Benutzers anzupassen, können Sie sehr einfach die Leuchtszenen mit Hilfe einzelner Befehle auswählen, die Rollladen oder Jalousien hoch und runter fahren oder sogar die Klimaanlage steuern. Der Benutzer kann die INTEGRA-Zentrale auch per Fernzugriff steuern, wenn er sich außer dem Hause befindet. Mit Hilfe der Applikation INTEGRA CONTROL, die Sie auf einem Smartphone oder einem anderen mobilen Gerät aktivieren, können Sie nicht nur das System scharf- und unscharfschalten, sondern auch alle Hausautomationsgeräte steuern.

Verbindung der Intelligenz und der Sicherheit

Das INT-KNX-2 Modul verbindet die Funktionalität der auf INTEGRA Zentralen basierenden Systeme mit dem KNX Hausautomationssystem. Dank der Verbindung können die KNX-Komponenten über das INTEGRA System gesteuert werden, und die Informationen über Zustand der KNX-Komponenten können von der INTEGRA Zentrale empfangen werden. Die Nutzen aus der Anwendung INT-KNX-2 sind vor allem die Erweiterung von Möglichkeiten beider Systeme dank dem Synergieeffekt, aber auch die Senkung von Kosten der Installation. Die INTEGRA-Zentrale kann auch mit anderen Hausautomationssystemen zusammenarbeiten. Das ermöglicht unter anderem das Interface INT-RS und das Kommunikationsmodul ETHM-1 Plus. Solche Verbindung erlaubt nicht nur die Funktionalität des ganzen Systems zu erweitern, sondern minimalisiert auch die Kosten dank der Anwendung gemeinsamer Bauteile. Hierzu hat FIBARO ein Plugin im Home Center 2 integriert. integra_Verbindung 

Sicherheit, Komfort und Einsparung stets zu Ihrer Verfügung

  • Verbindung eines Alarmsystems mit der Hausautomation
  • Visualisierung des Zustandes eines Alarmsystems auf den KNX-Displays
  • Fernvisualisierung des KNX-Systemzustandes im Programm GUARDX
  • Erhöhung des Lebensstandards durch Anwendung intelligenter Technologien
  • Komfortable Fernsteuerung per Smartphone
  • Auswahl von Lichtszenen am Sensor-Bedienteil mit Hilfe eines einzelnen Befehls
  • Steuerung der Beleuchtung, Lüftung und Heizung
  • Energieeinsparung dank der intelligenten Verwaltung
  • Kompatibilität sowohl mit neuen, als auch mit den bestehenden Installationen

Einsatzbereiche

Moderne Häuser und Appartements • Hotels und Gästehäuser • Büroanlagen – Eigene und Mieträumlichkeiten • Moderne Schulgebäuden • Öffentliche Gebäuden

integra-Einsatzbereiche

Die INTEGRA-Alarmzentralen ermöglichen die Verbindung eines Sicherheitssystems mit der Hausautomation. Zusätzlich, dank dem Modul INT-KNX-2 kann man so konfiguriertes System um Automationsgeräte... mehr erfahren »
Fenster schließen
Sicherheitssysteme und Automation

Die INTEGRA-Alarmzentralen ermöglichen die Verbindung eines Sicherheitssystems mit der Hausautomation. Zusätzlich, dank dem Modul INT-KNX-2 kann man so konfiguriertes System um Automationsgeräte ergänzen, die im KNX-Standard betrieben sind. Auf diese Weise erhalten Sie ein System mit mehr Funktionen als bei der Anwendung separater Lösungen.

Einfache Bedienung

Das Sicherheitssystem soll einfach zu bedienen sein. Nur dann kann man seine Funktionalität völlig nutzen. Deswegen bei der Entwicklung der INTEGRA-Systeme legen wir einen großen Wert darauf, ein benutzerfreundliches Sicherheitssystem zu bilden. Mit dem Gedanken an älteren Leuten und Kindern wurden zahlreiche Annähmlichkeiten eingeführt, wie z.B. die Möglichkeit der Systemsteuerung über Zutrittskarten, ohne das Kennwort eingeben zu müssen oder die Fernsteuerung per Handsender wie in den Autoalarmanlagen. Die einfache Bedienung wird besonders wichtig bei integrierten Systemen, die die Hausautomationsfunktionen ausführen. Extra für solche Systeme wurde das Touchscreen-Bedienteil INT-TSI entwickelt. Durch die Anwendung der MAKRO-Befehle, die durch bloßes Antippen aktiviert werden, kann man die Funktionalität eines intelligenten Systems völlig nutzen. integra-Bedienung

Komfortable Steuerung – per Fernzugriff und lokal

integra-Zugriff Die breite Palette von Steuerungsmöglichkeiten in INTEGRA Zentralen ist besonders in Systemen für intelligente Haustechnik nützlich. Das INT-KSG Sensor-Bedienteil sowie die Touchscreen-Bedienteile INT-TSG, INT-TSH und INT-TSI, können nicht nur das System scharf und unscharf schalten, aber bieten auch eine komfortable Lösung zur Steuerung der an INTEGRA System angeschlossenen Module sowie KNX-Komponenten. Dank der Möglichkeit, die verfügbaren Menüs an die Anforderungen des Benutzers anzupassen, können Sie sehr einfach die Leuchtszenen mit Hilfe einzelner Befehle auswählen, die Rollladen oder Jalousien hoch und runter fahren oder sogar die Klimaanlage steuern. Der Benutzer kann die INTEGRA-Zentrale auch per Fernzugriff steuern, wenn er sich außer dem Hause befindet. Mit Hilfe der Applikation INTEGRA CONTROL, die Sie auf einem Smartphone oder einem anderen mobilen Gerät aktivieren, können Sie nicht nur das System scharf- und unscharfschalten, sondern auch alle Hausautomationsgeräte steuern.

Verbindung der Intelligenz und der Sicherheit

Das INT-KNX-2 Modul verbindet die Funktionalität der auf INTEGRA Zentralen basierenden Systeme mit dem KNX Hausautomationssystem. Dank der Verbindung können die KNX-Komponenten über das INTEGRA System gesteuert werden, und die Informationen über Zustand der KNX-Komponenten können von der INTEGRA Zentrale empfangen werden. Die Nutzen aus der Anwendung INT-KNX-2 sind vor allem die Erweiterung von Möglichkeiten beider Systeme dank dem Synergieeffekt, aber auch die Senkung von Kosten der Installation. Die INTEGRA-Zentrale kann auch mit anderen Hausautomationssystemen zusammenarbeiten. Das ermöglicht unter anderem das Interface INT-RS und das Kommunikationsmodul ETHM-1 Plus. Solche Verbindung erlaubt nicht nur die Funktionalität des ganzen Systems zu erweitern, sondern minimalisiert auch die Kosten dank der Anwendung gemeinsamer Bauteile. Hierzu hat FIBARO ein Plugin im Home Center 2 integriert. integra_Verbindung 

Sicherheit, Komfort und Einsparung stets zu Ihrer Verfügung

  • Verbindung eines Alarmsystems mit der Hausautomation
  • Visualisierung des Zustandes eines Alarmsystems auf den KNX-Displays
  • Fernvisualisierung des KNX-Systemzustandes im Programm GUARDX
  • Erhöhung des Lebensstandards durch Anwendung intelligenter Technologien
  • Komfortable Fernsteuerung per Smartphone
  • Auswahl von Lichtszenen am Sensor-Bedienteil mit Hilfe eines einzelnen Befehls
  • Steuerung der Beleuchtung, Lüftung und Heizung
  • Energieeinsparung dank der intelligenten Verwaltung
  • Kompatibilität sowohl mit neuen, als auch mit den bestehenden Installationen

Einsatzbereiche

Moderne Häuser und Appartements • Hotels und Gästehäuser • Büroanlagen – Eigene und Mieträumlichkeiten • Moderne Schulgebäuden • Öffentliche Gebäuden

integra-Einsatzbereiche

Filter schließen
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Zuletzt angesehen