FIBARO erweitert seine Produktpalette

FIBARO präsentiert auf der IFA 2017 die neue Z-Wave Produkte und erweitert das Angebot für Apple HomeKit

In Berlin wird zum ersten Mal dem breiten Publikum die zwei neuen Produkte FIBARO Intercom und FIBARO Radiator Thermostat (Thermostatkopf) vorgestellt. Das erste der beiden Produkte soll die veralteten Gegensprechanlagen ersetzen, während das zweite das Heizungsmanagement erleichtert und ein umweltfreundliches und wirtschaftliches Heizen ermöglicht.

FIBARO Intercom ist eine Anlage, die ein Videogespräch zwischen dem Hausbewohner und einer Person, die an die Wohnungstür klingelt, ermöglicht. Der Hauptvorteil dieser Lösung ist, dass die Gespräche per Smartphone übernommen werden können, was Gespräche auch dann ermöglicht, wenn niemand zu Hause ist. Die Kamera mit Full-HD-Auflösung und Aufnahmewinkel von 180 Grad und die IR-Dioden (Infrarot), die bei der leichten Beleuchtung aktiviert sind, ermöglichen es dem Benutzer, zu prüfen, wer ins Haus kommen wollte oder sich – auch nachts – in der Nähe des Hauses befand. Mit einem Intercom lassen sich zwei Eingänge (z.B. Pforte und Garagentor) steuern. Zusätzlich entdeckt der in der Anlage eingebaute Sensor das Smartphone des sich nähernden Besitzers und öffnet für ihn den Eingang. Diese Lösung kann zusätzlich mit einem PIN-Code gesichert werden.

FIBARO Radiator Thermostat – das ist ein Thermostatkopf, der sich in der sich nähernden Heizsaison bewähren wird. Er lässt sich leicht montieren und die Heizung an den individuellen Bedarf der Hausbewohner anpassen. Der Kopf ermöglicht nicht nur die Steuerung der einzelnen Räume, sondern misst mit einem externen Sensor auch die Temperatur in jedem Raum und bietet einen erheblichen Einspareffekt – das FIBARO-System kann z.B. einen Heizkörper ausschalten, wenn es entdeckt, dass in dem Raum ein Fenster geöffnet wurde. Der Thermokopf Fibaro arbeitet mit 98 % der auf dem Markt erhältlichen Heizkörper zusammen, und seine Installation dauert nicht mehr als eine Minute. Die Anlage kann ferngesteuert werden, sodass die ausgewählten Räume auch vor der Rückkehr nach Hause geheizt werden können. Das Laden erfolgt über einen USB-Anschluss. Ein Einmaliges Laden der Batterie ist für die gesamte Heizsaison ausreichend.

Mehr Lösungen für das Apple HomeKit

Auf der IFA 2017 werden fünf neue FIBARO-Produkte präsentiert, die mit dem Apple HomeKit – CO Sensor (bereits im Einzelhandel erhältlich), Wall Plug, Switch, The Button und dem bereits erwähnten Radiator Thermostat (in diesem Jahr erhältlich) zusammenarbeiten. Damit wird das Angebot der FIBARO-Systeme, die an das Apple HomeKit angepasst sind, auf bis zu acht Produkte erweitert (zuvor umfasste das Angebot den Flood Sensor, den Motion Sensor und den Door/Window Sensor).

Tags: Fibaro
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.